Zwischen Neckar und Alb

Zukunft der Autoindustrie: Drei große „D“ als Herausforderung

Technologie In Esslingen ist die Zukunftswerkstatt 4.0 eingeweiht worden. Künftig sollen dort Unternehmen der Autobranche Lösungen für Digitalisierung, Dekarbonisierung und Demographiewandel zeigen. Von Johannes Aigner

Starten per Knopfdruck die Zukunftswerkstatt: Landeswirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut, die IfA-Chefs Stefan Reindl und Benedikt Maier sowie HfWU-Rektor Andreas Frey (von links). Foto: Johannes Aigner

Knapp ein halbes Jahr ist es her, dass die Landeswirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) mit den Partnern und Verantwortlichen der Zukunftswerkstatt 4.0 auf dem Gelände der Esslinger Busworld den Spatenstich gesetzt hatte. Etwa 2,5 Millionen Euro kostete der Umbau des ehemaligen Busdepots, das fortan ein „Innovationsschaufenster“ und Anlaufstelle für die Automobilbranche sein sollte. Jetzt hat sie die Werkstatt mit einem symbolischen Knopfdruck in Betrieb genommen. Auf über 450 Quadratmetern sollen künftig Lösungen für Autohäuser, Werkstätten und Branchendienstleister ausgestellt werden. In den Räumen kann die gesamte „Customer-Journey“ abgebildet und geschult werden, also die Kundenreise von der Kaufentscheidung bis zum Service nach dem Kauf. ...

tomeunAbchliroab etsht vro dire eranesuHneufdgo:rr ,liatiignusiegDr riuneriaeDsongkb und esagt Kettro.aumeifHsr-f ieD iwe edi inMieirnst ied zu needinmrets denHür ,aentnn znestte sunDaheldtcs iigetdriesronuVez aksrt zu: wloSoh die l,tWe als uhca asd oAut von gmrne,o vttrneezre isen denn ej. aDs inwezg ied nemtnhUrene uz heonh on.einIiesvtnt Neue reAitneb ietnltwkec n,wered um eid tntbeseegnar lezKielami uz h.rrinceee Udn drhcu dne painegomdrDelhaew nhlftee red Bnrhace richeaehlz

taF s 010 etnneenhrmU titeblieg

s E racuehb ehdra tOre wie edi awtut,ksutfekstnZr ni edenn egeimanms tnenwotAr ufa siede nfuesHnurdaoerrge eednngfu edrewn os samrr.ouHK-ettffie Sie ise nova,d sdas esdi ni mieen chnelos mflUed itnnkfenuerio ieD ehoh Narfecgha sd:a anKpp 100 raPtern ttelelsn eid itnrnValrecothwe bie dre .ovr ➀Ich gituarrele llnae tniele,igeBt adss asd anbVreoh ni os zrreuk Ztei irasitrele wender taegs edi sire:tininM Ds➀a tis nie rjktoeP eunsr

Psreosfr o D.r sAnadre e,ryF eoRtkr erd cohleHhcsu fW(),UH egezti icsh slbnealef taae:nng iouiudieAtsobnlrtm fbeiedtn cshi in mneei scohiernhtsi nle.dWa sDa ltschäg huac ni nde eusligbetsetncesDirhin Dsas rdiees saeleblnf liTe rde rntektftutsawsZuk st,i sei rdeha .islvnlon

Heoh ghcafNrea anch tuSumid

iD e le-cohBar ndu red ,UfHW ide schi itm der neaBrch ,besnsaef reditez niee hheo ghfaec.rNa ieD cshhluecHo eis erdha sb&.F;pryne eDi ndSieetntnun dnu edeSutntn red WfHU oellsn easlnbefl vno edm tPrkejo rr:poneiefti ,ndkee dssa wir hire tmi nde tSudnteen enmkrivoobme d,rnwee um Seerimna rdoe ehSlnuugnc sgate ssPrforoe .Dr fnStae eni,ldR rDrtikeo sde tnittsIsu abhuitctriAoftlwmos f)(IA na rde hHeoccuslh dnu Mtgdilie dre Brrietebchagslfleeets dre wtfsauekkZtr.tustn Dne rtnoadSt Eslnnseig eabh man leiw iehr eid nseusgozunVraet eni ohlcsse keortPj ma etbesn esenmptuzssmgaa iDe senie l,eababrhz gtu ehreirrcab dun tgu ni ied Regino enbeien.ndug rhDcu sad egnanednrez sndgebueIiritte ies eeni atsorstWelifbtefaeressls esiDe nam ostsn nue nrtecerhi