Zwischen Neckar und Alb

Zwei Dealer in Haft

Frickenhausen. Wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und das Rauschgiftdezernat der Kriminalpolizeidirektion Esslingen gegen zwei einschlägig polizeibekannte Tatverdächtige im Alter von 25 und 27 Jahren aus Frickenhausen. Diese sollen seit geraumer Zeit einen schwunghaften Handel mit Marihuana im Großraum Nürtingen betrieben haben. Sie sind in Haft.

Durch Ermittlungen in der Drogenszene war bekannt geworden, dass die beiden Marihuana an eine Vielzahl von Abnehmern veräußern sollen. Nachdem die Staatsanwaltschaft Stuttgart einen Durchsuchungsbeschluss gegen sie erwirkt hatte, wurden diese von Beamten der Kriminalpolizeidirektion Esslingen, unterstützt von Spezialkräften, an ihren Wohnadressen in Frickenhausen festgenommen. Bei den Durchsuchungen wurden neben mehreren Hundert Gramm Marihuana, einer griffbereiten und durchgeladenen Schreckschusswaffe auch diverse Verkaufsutensilien gefunden, die den Verdacht des illegalen Handels erhärten. Zudem fanden die Beamten mehr als 30 000 Euro Dealergeld und beschlagnahmten es. lp


Anzeige