Zwischen Neckar und Alb

Zwei Musik-Highlights bei den Afrika-Tagen 

Die Band „Tropical Beat“ tritt bei den Afrika-Tagen in der Nürtinger Seegrasspinnerei auf. Foto: pr

Nürtingen. Bei den Afrika-Tagen an diesem Wochenende vom 29. bis 31. Juli auf dem Areal der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei gibt es zwei musikalische Highlights: Am Freitag spielt ab 20 Uhr unter dem Zeltdach im Innenhof „Tropical Beat“ eine Mischung aus afrikanischen, süd- und lateinamerikanischen Stilen. Die sieben Musiker um Angelo Bengui aus Angola sind bereits zum vierten Mal mit von der Partie.

Hauptact am Samstag ist die Band „Lan Netty & the M.M.A“, die bereits im vergangenen Jahr das Publikum begeistert hat. Ab 20 Uhr spielt sie modernen Reggae mit Elementen aus Dancehall, Rhythm and Blues, Soul und afrikanischer Folklore. Das Ensemble überzeugt durch einen authentischen und klischeefreien Auftritt und einer eindrucksvollen Performance, die das Publikum zum Tanzen einlädt. Eine Reservierung für die beiden Konzerte ist nicht erforderlich. Sänger Lan Netty formiert Musikerinnen und Musiker mit Wurzeln in verschiedenen Genres hinter sich, um seinen unverwechselbaren Gesang mit einem dynamischen und energiereichen Sound zu untermalen. Der Sänger und Gitarrist Lan Netty kommt aus dem Senegal.pm


Anzeige