Zwischen Neckar und Alb

Zwei Wochen „Action“ für Kinder

Theater Kinder- und Jugendkulturwochen garantieren Spaß für den Nachwuchs.

„Die Schöne und das Biest“ vom LTT ist einer der Höhepunkte der Nürtinger Kinder- und Jugendkulturwochen.Foto: LTT
„Die Schöne und das Biest“ vom LTT ist einer der Höhepunkte der Nürtinger Kinder- und Jugendkulturwochen. Foto: LTT

Nürtingen. Die siebten Kinder- und Jugendkulturwochen in Nürtingen garantieren zwei Wochen lang nonstop „Action“, die vom „Star Wars”-Workshop über Theaterspielen bis zum Poetry-Slam und Entdeckertouren in der Natur reichen.

Anzeige

Eine Rekordzahl von 38 Angeboten und zwei zusätzliche Bonbons warten auf die jungen Teilnehmer zwischen drei und 17 Jahren. „Die Kinder- und Jugendkulturwochen des städtischen Kulturamts haben sich zu einem wahren Renner entwickelt. Mit einer riesigen thematischen Bandbreite und der aktiven Einbeziehung der Jugendlichen haben wir ins Schwarze getroffen“, freut sich Nürtingens Oberbürgermeister Otmar Heirich.

So begrüßt das städtische Kulturamt in diesem Jahr unter anderem den NABU, die Kultur-Region Stuttgart, den Burrishof in Frickenhausen und die Kultur- und Landschaftsführer „Die Obstler“ in den Reihen der Kooperationspartner.

Der Schwerpunkt in der ersten Woche liegt auf den Angeboten für Schulklassen, während sich die Kinder und Jugendlichen in der zweiten Woche individuell ihre Favoriten herauspicken können.

Die Schöne und das Biest

Ein besonderer Höhepunkt ist das Familien-Theaterstück „Die Schöne und das Biest“. Am Sonntag, 29. Oktober, um 15.30 Uhr in der Stadthalle K3N im Großen Saal, zeigt das Landestheater Tübingen in einer Märchenbearbeitung von Anne-Kathrin Klatt das zauberhaft poetische Märchen. Das ist ein Theatererlebnis für die ganze Familie.

Das komplette Programm der Nürtinger Kinder- und Kulturwochen ist ab sofort im Rathaus, in Kindergärten, Schulen, den städtischen Einrichtungen sowie bei allen Mitveranstaltern erhältlich. Weitere Informationen und die Broschüre zum Herunterladen gibt es im Internet unter www.nuertingen.de. pm