Serie Weihnachtsaktion

Musik lässt die Kasse der Weihnachtsaktion klingeln

Benefiz Mit Köpfchen und eigener Hände Arbeit, sei es bei Massagen oder auch beim Musikmachen, unterstützen viele die Projekte in der Region. Von Irene Strifler

Eifrig massiert und eifrig musiziert wurde in der Physiotherapiepraxis Tafel in Weilheim sowie in der Kirchheimer Fußgängerzone
Eifrig massiert und eifrig musiziert wurde in der Physiotherapiepraxis Tafel in Weilheim sowie in der Kirchheimer Fußgängerzone zugunsten der Weihnachtsaktion.Fotos: Jean-Luc Jacques und Markus Brändli

Das Jahr 2017 ist an Tagen noch jünger als die Teckboten-Weihnachtsaktion an Jahren, doch beide legen gewaltig zu. Unter anderem ist der aktuellste Sprung im Spendenstand auf Kaffee- und Bierdurst zurückzuführen. So haben nämlich die Mitarbeiter der Kirchheimer Firma Schempp-Hirth in Kirchheim auch dieses Jahr wieder ein Kässle in der Kaffeeküche aufgestellt. Dort kamen 160 Euro zusammen, die sie den Projekten der Weihnachtsaktion zukommen lassen, herzlichen Dank dafür!

Ob der Stammtisch im Gasthaus Hirsch der Metzgerei Ebensperger den Durst eher mit Kaffee oder Bier oder beidem stillt, ist der Redaktion unbekannt. Sicher ist jedoch, dass die Gruppe ein großes Herz hat und ebenfalls alljährlich an die Projekte rund um die Teck denkt. Heuer ließ uns Wilhelm Ebensperger 255,55 Euro zukommen. Ein Teil der Spende stammt aus dem „Ums Eck“, in dem sein Sohn ebenfalls ein Sparschwein aufgestellt hatte. Allen Beteiligten danken wir herzlich.

Ein dickes Dankeschön für 150 Euro geht an die Firma ASUM. Sie hat ihren Sitz in Kirchheim und ist hier ein wichtiger Ansprechpartner für Arbeitssicherheit und Brandschutz.

Tief in die Herzen der Zuhörer gespielt hat sich Rolf Schmid mit seinen Leuten. Kurz vor Weihnachten sorgten die Herren vom Kegelclub „Vom Fels zum Meer“ in der Kirchheimer Fußgängerzone mit der Drehorgel aus dem Hotel Stern in Albershausen für passende Stimmung. Herzlichen Dank für 512 Euro an alle, die musiziert, und alle, die gespendet haben.

Eine rauschende Bluesparty haben Michael Holz, Werner Dannenmann & Friends sowie die „Earls of Grey“ zwischen den Jahren im Kirchheimer Stadtkino gefeiert. Urgesteine der Kirchheimer Musikszene griffen hier beherzt in die Tasten und Saiten. Vom Erlös fließt ein guter Teil an die Weihnachtsaktion ab, und so freuen wir uns über 633 Euro aus diesem Event.

Für stolze 744 Euro danken wir ganz herzlich dem Physio-Therapeuten Klaus Tafel aus Weilheim und seinem Team sowie der Kundschaft. Mit vereinten Kräften haben sie gestressten Zeitgenossen Entspannung verschafft und gleichzeitig eifrig für die Weihnachtsaktion gesammelt. Zudem hatten alle gehörig Spaß bei der Veranstaltung, die nicht nur Massagen, sondern auch Sekt und Snacks beinhaltete.

Auch wenn das alte Jahr beendet ist, ist die Weihnachtsaktion des Teckboten noch nicht ganz am Ende. Wir freuen uns immer noch über Gaben in jeder Höhe, die auf unseren Konten einlaufen.

Anzeige