Serie Weihnachtsaktion

Presseball: Prima Laune, gute Taten!

Presseball 2015Teckboten Weihnachtsaktion 2015
Presseball 2015Teckboten Weihnachtsaktion 2015

Der Presseball lockt, und zahlreiche schick gekleidete und gut gelaunte Menschen stürmen die Stadthalle: Dort stieg die große Benefizveranstaltung jetzt zum 32. Mal – frisch wie eh und je.

Irene Strifler

Presseball-Time: Der Ball eröffnet traditionell die Teckboten-Weihnachtsaktion. Diese kommt heuer wieder großartigen Initiativen rund um die Teck quer durch alle Altersschichten zugute: den „Freunden vom Gaiserplatz", dem Modellprojekt „BesTe Genesung zu Hause" und der DLRG im gesamten Bezirk.

Rothfuß ist der Name der meisten Bandmitglieder auf der Presseball-Bühne. Allerdings sind die Musiker bekannter als „Blue Stars“. Zum wiederholten Male rockten die Jungs aus Heiningen den Presseball, sorgten für beste Stimmung auf der Tanzfläche, und der Solopart von Frontsängerin Ingrid sorgte rundum für Begeisterung.

Erika, Rosen und mehr, überwiegend in Fuchsia-Tönen und ansprechend arrangiert, empfingen die Ballgäste und verschafften der Kirchheimer Stadthalle ein einladendes Antlitz. Einmal mehr kam die geschmackvolle Dekoration von Floristin Sibylle Bindig zur Geltung.

Sportakrobatischen Tanz vom Feinsten, das boten die gelenkigen Mädels vom TV Uhingen. Unter dem Titel „old but gold" präsentierten sie ein schmissiges Programm mit Bezug zur Tageszeitung. „Wir machen, was in unserem Alter noch geht“, berichteten die gelenkigen Damen im Alter von 17 bis 28 dem Publikum unter großem Gelächter und ebensolchem Beifall.

Stephan Wenzel moderierte den Ball mit Charme und Routine. Da konnte nichts schiefgehen, und er brauchte die Gäste nicht lange zum Kauf von Tombolalosen animieren. Wer die tollen Gaben, die von der Geschäftswelt gespendet wurden, beim Eingang schon beäugt hatte, griff erwartungsfroh in den Loseimer. Das Beste: Jedes Los ist ein Gewinn - für die gute Sache!

Ein wichtiges Fundament für die gute Sache der Weihnachtsaktion, das erwirtschaftet der Presseball. Teckboten-Verleger Ulrich Gottlieb begrüßte das Publikum erfreut, das mit diesem Abend sich selbst, aber auch dem Benefizgedanken einen Dienst erweise. Kaum bat er zum Tanz, schon drehten sich die ersten Paare munter auf dem Parkett der Stadthalle.

Bitte lächeln! Dieser Aufforderung von Fotografin Susanne Schneider und ihren Mitarbeitern kamen die Ballgäste sehr gerne nach. Schließlich gab's dafür gleich doppelten Benefit: Eine bleibende Erinnerung und eine Spende für die Aktionskasse.

Auf mittelalterlichen Instrumenten musizierte die Neidlinger Musikgruppe "O'gwiiß". Sie heißen so, weil angeblich immer o'gwiiß ist, wer spielt und was gespielt wird. Ganz gwiiß aber ist: Die Darbietung beim Presseball war ein wahrer Ohrenschmaus.

Lecker-lecker! So fiel das Urteil aus über die gaumenschmeichelnde Bewirtung des Balls. Das Catering kam erstmals vom traditionsreichen Gasthaus Schwanen in Neckartailingen, das Christl und Jochen Heilemann seit 2010 führen.

Lang war die Nacht - zum Glück! Heuer fiel die Zeitumstellung auf den Ballabend – extra arrangiert, wie Verleger Ulrich Gottlieb augenzwinkernd betonte. Die Gäste nutzten die Chance und feierten bis in die Puppen. Schließlich winkte allen müden Tänzern eine ganze Stunde mehr Schlaf.

 

Mit der Kamera hat sich Jean-Luc Jacques unter die Tänzer gemischt. Mehr Fotos gibt es in der Bildergalerie auf www.teckbote.de.

Anzeige