Unzugeordnete Artikel

„1, 2 oder 3“ - Notzingen ist dabei

Elton beglückwünscht die Schüler aus Notzingen zum Gewinn des „Piet-Flosse-Siegerpokals“.
Elton beglückwünscht die Schüler aus Notzingen zum Gewinn des „Piet-Flosse-Siegerpokals“.

Notzingen. Um es kurz zu machen: Ein „Piet-Flosse-Siegerpokal“ aus der Fernsehsendung „1, 2 oder 3“ steht jetzt in Notzingen. Zu verdanken ist dies zunächst zwei Kindern, die aus einer Langeweile heraus in den vergangenen Sommerferien die Idee hatten, sich bei der Jugendsendung zu bewerben. Gesagt, getan: Nia und Lia schickten eine kreative Bewerbung nach München, mit einem Hintergedanken: Es wäre toll, wenn anstatt der leider nicht mehr durchgeführten Klassenfahrten ein gemeinschaftliches Erlebnis am Ende der Grundschulzeit stattfinden würde.

Der Wunsch ging in Erfüllung. Tatsächlich kam im Herbst die Zusage für die Teilnahme an der ZDF-Kinderquizshow, und in Notzingen begannen die Planungen anzulaufen. Die Lehrerinnen kümmerten sich um die Unterrichtsbefreiung, Bürgermeister Sven Haumacher sicherte die Übernahme der Kosten für den Bus zu, die Eltern organisierten das Drumherum und die Schüler, größtenteils auch Mitglieder der Bläserklasse, spielten sich mit einem Straßenkonzert in der Kirchheimer Fußgängerzone das nötige Kleingeld für den Ausflug ein.

Bereits einen Tag vor Aufzeichnung der Sendung ging es für 19 aufgeregte Schüler der Klasse 4 a und zwei ebenso aufgeregte Lehrerinnen ab nach München. Schließlich wollte man die anderen Teams noch kennenzulernen. Mit dem spanischen Team aus einer deutschsprachigen Schule auf Teneriffa hatten die Notzinger viel Spaß und erfuhren: Die hatten in ihrem ganzen Leben noch keinen Schnee gesehen.

Am nächsten Tag, dem Tag der Aufzeichnung, ging‘s dann zur Sache. Ab ins Studio und die Kandidaten Nia, Linus und Konrad mussten in die Maske. Das Lampenfieber stieg, besonders, als die T-Shirts verteilt sowie die Mikrofone angelegt wurden und Elton noch kurz vor der Sendung das Thema verriet: „Retter in der Not“.

Rotlicht - die Aufzeichnung lief. Selbstgemalte Plakate wurden von den Mitschülern im Publikum hochgehalten und die eigenen Kandidaten entsprechend lautstark angefeuert. Bei jeder Frage wurde mitgefiebert. Nia, Linus und Konrad lösten die Aufgaben souverän, erspielten sich alle Bälle und damit den Tagessieg für Notzingen. Der Jubel war groß.

Bei der anschließenden Tour durch die Bavaria-Filmstudios erfuhren die Schüler vieles rund um das Filmgeschäft und durften sogar selbst ein paar Kurzfilme drehen.

Doch jetzt hat sie der Alltag wieder. Die Notzinger Schüler der 4 a drücken wieder brav die Schulbank. Eines jedoch hat sich für sie verändert - der „Piet-Flosse-Siegerpokal“ auf dem Lehrerpult, der sie an einen unvergesslichen Tag in der bald endenden Grundschulzeit erinnert.Susann Knapp

Info: Die Sendung mit den Notzinger Schülern läuft am Samstag, 27. April, um 7.55 Uhr im ZDF und am Sonntag, 28. April, um 17.35 Uhr im „KIKA“.

Anzeige