Unzugeordnete Artikel

200 000 Euro für das Wärmenetz

Nürtingen. Mit fast 200 000 Euro unterstützt das Umweltministerium die Stadt Nürtingen beim Bau eines neuen Nahwärmenetzes, das zukünftig rund zehn Hausanschlüsse im Neubaugebiet „Neckar­park“ energieeffizient mit Wärme versorgen soll. „Wir müssen Gebäude in Zukunft so bauen oder ambitioniert sanieren, dass sie weniger Energie zum Heizen und für Warmwasser benötigen, und wir den restlichen Wärmebedarf auf Basis erneuerbarer Energien abdecken können“, sagte Umweltministerin Thekla Walker. In Nürtingen sollen verschiedene Energiegeneratoren für Wärmebereitstellung zum Einsatz kommen. So wird die bereits bestehende Heizzentrale des Hallenbades in Nürtingen um ein weiteres Blockheizkraftwerk (BHKW) und eine Luft-Wasser-Wärmepumpe ergänzt. Im Sommer erfolgt die Wärmeversorgung über die Luft-Wasser-Wärmepumpe, die durch eine Photovoltaikanlage gespeist wird. Im Winter deckt das BHKW zum Großteil den Wärmebedarf. Spitzenlasten sowie Notfälle können mit Gas überbrückt werden. „Die Stadt Nürtingen hat uns ein innovatives und schlüssig aufgesetztes Konzept vorlegt“, betonte die Umweltministerin.pm


Anzeige