Unzugeordnete Artikel

Abgabenlast bei Strom senken

Zum Artikel „Strompreis steigt“ vom 16. Februar

Die Netzgebühren der EnBW sind wesentlich gefallen.

Die EnBW begründet die Erhöhung des Strompreises für die Grundversorgung wegen steigender Netzentgelte. Der Vergleich „Preisblatt 2-Entgelte für Entnahmestellen ohne registrierende Lastgangmessung“ zwischen 2017 und 2018 der Netze BW ergibt eine Senkung des Netz-Arbeitspreises für Tagstrom, Speicherheizung, Wärmepumpe und Elektromobilität. Für die öffentliche Straßenbeleuchtung stieg dagegen der Bruttoarbeitspreis von 4,95 Cent pro Kilowattstunde auf 5,60 Cent pro Kilowattstunde. Die Erhöhung des EnBW-Strompreises in der Grundversorgung dürfte demnach anders begründet sein. Die Nachricht „Untersteller will Abgabenlast beim Strom senken“ lässt auf wesentliches Umdenken in der Politik hoffen.

Karin Aufhammer, Kirchheim

Anzeige