Unzugeordnete Artikel

Abkürzer sind keine Anlieger

Liebe Autofahrer, ich bin mir bewusst, dass die aktuelle Baustelle auf der Stuttgarter Straße in Ötlingen für viele im Moment bestimmt sehr belastend ist. Und um durch die aktuelle Ausweichstrecke über die Halde und die Warth nach Lindorf zu kommen, erschwert diese Gesamtsituation sicherlich noch zusätzlich.

Dennoch möchte ich mir eine Anmerkung gestatten: Der Verkehrsausschuss der Stadt Kirchheim hat nicht umsonst genau diesen Weg als den derzeit gültigen bestimmt, um nach Lindorf zu gelangen!

Und wenn schon in der Le­naustraße/Lessingstraße ein Verbotsschild aufgestellt ist (und das von Lindorf kommend und von der Lenaustraße kommend), dass durch die Lessingstraße nur „Anlieger“ freie Fahrt haben, dann gilt es, sich auch als Autofahrer daran zu halten.

Ach so, für alle diejenigen, die nicht wissen, was ein „Anlieger“ ist: Laut StVO (Straßenverkehrs-Ordnung) sind das Bewohner der entsprechenden Straße beziehungsweise solche, die jemanden besuchen wollen, der in dieser Straße wohnt. Und dann dürfen noch zusätzlich die Rettungsfahrzeuge durch die Straße fahren.

Also müssen die sogenannten „Abkürzer“ von und nach Lindorf leider diese Straße im Moment meiden.

Da richtet sich doch gleich ein Appell von mir an das Ordnungsamt der Stadt Kirchheim: Wenn hier öfters kontrolliert werden würde, dann käme ganz bestimmt der ein oder andere Euro in die Stadtkasse als Einnahme hinzu.

Innerhalb einer Stunde Zählaktion am Freitag, 22. Mai, habe ich nämlich insgesamt 95 Fahrzeuge gezählt, die das Durchfahrtsverbot durch die Straße missachtet haben.

Markus Feuchter, Kirchheim

Anzeige