Unzugeordnete Artikel

ACAB? Nein: ACAH!

Vor einigen Tage hatte ich die Ehre, als Zeuge von einem jungen Polizisten vernommen zu werden! Unser Termin war um 18.30 Uhr, aber dann brauste er mit Blaulicht davon. Als neuen Termin bot ich per Mail den nächsten Morgen an. Ich erwähnte, dass ich um 6 Uhr aufstehe, um dann um 6.20 Uhr einen Anruf zu erhalten, ob ich „schnell vorbeikommen“ könnte, weil er um 7 Uhr auf Streife müsse. Ich musste schmunzeln, dieses Engagement begeisterte mich.

Ich durfte an einem Resopaltisch sitzen, der vermutlich doppelt so alt war wie der Beamte. Über die Herkunft der Flecken auf der Platte möchte ich nicht mutmaßen! Die DV-Ausstattung hatte in Teilen musealen Charakter. Die Sitzmöbel waren weit vom anatomischen Optimum entfernt, und der Raum strahlte den Charme eines Officiums aus, das bei den Buddenbrooks beschrieben ist. Wenn einer meiner Mitarbeiter in Bangalore, Guadalajara, Beijing oder Bukarest in einem solchen Büro hätte arbeiten müssen, hätte ich sofort eine Veränderung herbeigeführt; unsere Freunde und Helfer müssen das aber wohl ertragen? Als ich nach meiner Aussage coronakonform mit einem Lob zum Hintereingang geführt wurde, hingen da offen die Uniformjacken dicht an dicht an einem Ständer, als wenn es keine Pandemie gäbe.

Liebe Kirchheimer, unsere Cops sollten uns da etwas mehr wert sein! Liebe Frau Dr. Pfau-Weller, Herr Kenner, Herr Schwarz macht doch mal einen Ortstermin in der Weise-Villa, vergleicht sie mit eurem Büro und nehmt das mit in den Landtag. Unsere Cops hätten es verdient. Nach meiner netten Vernehmung möchte ich einfach mal das linksradikale ACAB (All Cops Are Bastards) durch ein ACAH (All Cops Are Heros) ersetzen. Danke für den verantwortungsvollen Dienst, den angenehmer zu gestalten eine tolle Aufgabe für uns und unsere lokalen Abgeordneten wäre.

Gespannt werde ich verfolgen, ob unser gemischtparteiliches Landtagstriumvirat hier etwas bewegen kann, oder vielleicht tut sich ja ein Abgeordneter (generisches Maskulinum!) hervor. Unsere Kirchheimer Beamten wären es wert, weil - ACAH!

Holger Macho, Owen

Anzeige