Unzugeordnete Artikel

Ackerland erhalten

Zum Artikel „Weichen an der Bahnlinie sind gestellt“ vom 12.  April

Ich bin Anlieger und möchte hiermit zum Ausdruck bringen, dass wir Bürger uns bemühten, diesen schmalen Grünstreifen von gutem Ackerboden in unserem Wohngebiet zu erhalten. Es ging uns darum, dieses Flurstück von jeglicher Bebauung frei zu halten! Als Kind aus der Landwirtschaft war es mir eine Freude, vor der Haustüre zu sehen, wie der Landwirt sät und erntet. Zu einem späteren Zeitpunkt konnte ich den Mähdrescher beobachten, der den Acker zwischen den Häusern abgeerntet hatte und ich war dankbar! Das Stück Natur ist/war für uns Anwohner ein Glück! Glück können gute Freunde sein oder ein Sonnenstrahl oder die Natur mit der Artenvielfalt in der wir im schönen Lenninger Tal leben. Aus diesem Grunde sollte die Natur immer geachtet und erhalten werden! Die Zustimmung der Gemeinderäte zur Bebauungsplanänderung kann ich nicht verstehen, da diese landwirtschaftliche Fläche nie zur Bebauung vorgesehen war.

Jutta Reinhofer, Lenningen

Anzeige