Unzugeordnete Artikel

Akkordeonorchester sorgt für Gänsehaut-Feeling

Kirchheim. Nach einem Jahr Coronapause hat sich das Akkordeonorchester Kirchheim in Bad Urach in eindrucksvoller Spiellaune präsentiert.

Das einstündige Konzert im Park der Kur-Klinik Bad Urach wurde von den rund 100 Zuschauern in die Verlängerung geklatscht. Moderne Akkordeonklänge unterschiedlicher Stilrichtungen wie Schlager, Pop, Swing und Samba passten zur mediterranen Abend-Atmosphäre. Schon beim Auftaktstück „Concerto d‘Amor“ machte sich „Gänsehaut-Feeling“ breit.

Ein bunter Mix an Stücken

Danach wurde das Publikum in unterschiedliche Gefühlswelten versetzt, denn Dirigentin Claudia Petrov hatte einen bunten Mix bekannter Stücke zusammengestellt: Mit „One moment in time“, „I will survive“, What a feeling“, „Oh happy day“, „Elisabeth Serenade“ und „Brazil“ ging es abwechslungsreich weiter. Auch Helene Fischer mit ihrem Ohrwurm „Atemlos“ durfte nicht fehlen.

Mit „Happy music“ ging dann ein gelungener Abend zu Ende. Vorgesehen ist, dass das Akkordeonorchester die Kur-Gäste im kommenden Frühjahr auf eine weitere spannende musikalische Reise mitnehmen wird.mm

Anzeige