Unzugeordnete Artikel

Aktiv trauern bei einem Spaziergang

Angebot Das Hospiz Esslingen veranstaltet einen Spaziergang unter dem Titel „Trauerschritte“ zur Katharinenlinde.

Esslingen. Das Hospiz Esslingen macht mit „Trauer-Schritte“ Trauernden ein Angebot zur gemeinsamen Freizeitgestaltung. Organisiert vom Trauerbereich des Hospiz sind trauernde Menschen einmal im Monat am Sonntagnachmittag zu einem gemächlichen Spaziergang von etwa zwei Stunden Dauer eingeladen, begleitet von einer ausgebildeten Trauerbegleiterin.

Der nächste Spaziergang findet am Sonntag, 19. September, statt. Treffpunkt ist um etwa 14.30 Uhr an der Bus-Haltestelle Paradiesweg in Esslingen-Rüdern nach Ankunft der Buslinie 109. Zwischen Wiesen und Feldern geht es hinauf zur Katharinenlinde. Der Spaziergang gibt die Möglichkeit, sich mit anderen auf den Weg zu machen, in der Natur zur Ruhe zu kommen oder mit Wahrnehmungsübungen auch Neues zu entdecken.

Es gelten weiterhin die Hygiene-Auflagen entsprechend der aktuellen Corona-Verordnung. Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung möglich. Dabei muss angegeben werden, ob man gegen Covid 19 geimpft oder von einer Erkrankung genesen ist. Die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist begrenzt. Eine Mund-Nase-Bedeckung muss dort getragen werden, wo ein Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Auf eine gemeinsame Einkehr wird vorerst verzichtet. Daher sollte jeder bei Bedarf selbst ein Getränk oder ein Vesper mitnehmen. Interessierte können das Angebot einmalig wahrnehmen oder auch öfter teilnehmen. Die Spaziergänge finden bei jedem Wetter statt. Das Angebot ist kostenfrei. Anmelden kann man sich unter der Nummer 07 11/13 63 20 10.pm

Anzeige