Unzugeordnete Artikel

Albanien, Kosovo, Montenegro

Anreise

Mit Montenegro Airlines (www.montenegro airlines.com) direkt nach Podgorica. Von der Hauptstadt Montenegros gibt es regelmäßige Busverbindungen nach Plav am Fuße des Prokletije. Verschiedene Veranstalter organisieren Transfers direkt zu den Ausgangsorten des „Peaks of the Balkans“-Wanderwegs.

Aktivitäten

Der Fernwanderweg lässt sich auf eigene Faust in Angriff nehmen. Teils sind die Wegmarkierungen jedoch nicht ausreichend oder undeutlich. Für unerfahrene Wanderer empfiehlt sich ein Guide. Zelten ist überall möglich. Es gibt inzwischen jedoch eine ausreichende Anzahl an preiswerten Gästehäusern für diejenigen, die sich das zusätzliche Gepäck sparen möchten.

Unterkunft und Veranstalter

Von der Terrasse des gemütlichen Moonlight House oberhalb von Vusanje überblickt man das

eindrucksvolle Panorama der Zweitausender. DZ/F ab 72 Euro. Das Rupa Guesthouse in Theth in einem restaurierten Steinhäuschen im Shala-Tal stärkt seine Gäste mit bester einheimischer Küche. DZ ab 28 Euro. Inmitten des Bjeshkët-e-Nemuna-Nationalparks liegt die urige Blockhütte des Bujtina-Guesthouse Lojza. DZ/F ab 25 Euro. Die meisten Unterkünfte verfügen über keine eigene Internetseite, sind aber über Hotelportale wie zum Beispiel www.booking.com reservierbar. Die Buchung über einen Veranstalter erleichtert den Antrag für die Grenzübertrittsgenehmigungen in allen drei Ländern. Geoplan Reisen stellt maßgeschneiderte Routen zu den schönsten Naturreisezielen des Balkans zusammen und hat auch eine Reise in die albanischen Alpen mit privatem Wanderführer im Programm. 10-tägige Reise inklusive Flug und Vollverpflegung ab 2980 Euro pro Person im DZ, www.geoplan-reisen.de.

Auch Hauser-Exkursionen hat die Balkanroute

im Programm, www.hauser-exkursionen.de. 10 Tage 1575 Euro.

Allgemeine Informationen

www.montenegro.travel

www.albaniatravel.com

Anzeige