Unzugeordnete Artikel

„Als Chirurg war er das Gesicht der Klinik“

Personalwechsel Landrat Eininger verabschiedete Chefarzt Dr. Florian Bopp in den Ruhestand.

Verabschiedung des scheidenden und Begrüßung des neuen Chefarztes (von rechts): Dr. Florian Bopp, Katja Bopp, Andrea van Bergen,
Verabschiedung des scheidenden und Begrüßung des neuen Chefarztes (von rechts): Dr. Florian Bopp, Katja Bopp, Andrea van Bergen, Dr. Patrick van Bergen und Landrat Eininger.Foto: Jürgen Holzwarth

Nürtingen. Der Wechsel wurde eigentlich schon Ende Mai vollzogen, doch eine feierliche Verabschiedung war zu dieser Zeit wegen der Corona-Regeln nicht möglich. Das wurde nun nachgeholt, die Nürtinger Stadthalle bot für die Gäste genügend Platz, die Abstandsregeln einzuhalten. Landrat Eininger und Vertreter der Klinikleitung würdigten das Wirken des renommierten Chirurgen während der 22 Jahre am Klinikum Nürtingen-Kirchheim.

Landrat Eininger hob die Leistungen des scheidenden Chefarztes für Unfall- und Orthopädische Chirurgie bei der Weiterentwicklung der Abteilung hervor. Bei allem Engagement als Chefarzt seien die Patienten bei Dr. Bopp immer an erster Stelle gestanden. Mit der fachlichen Weiterentwicklung seiner Klinik habe sich Dr. Bopp eine hohe Reputation erarbeitet. Davon zeugten die Zertifizierungen zum regionalen Traumazentrum als Meilenstein in der Unfallchirurgie und die Zertifizierung in der Orthopädie als Endoprothetik-Zentrum.

Auch bei seinem Team sei er fachlich wie menschlich hoch geschätzt gewesen. Sechs seiner Nachwuchsärzte seien mittlerweile Oberärzte, mit Dr. Ulrich Gronwald einer sogar Chefarzt. Den Teamgedanken habe Dr. Bopp mit Skiausfahrten und dem Sommerfest in der Johannes-Sonn-Hütte im Tiefenbachtal befördert.

Der Landrat dankte ihm für das große Engagement und wünschte ihm alles Gute für den Ruhestand, in dem er nun sicher mehr Zeit finde für seine Hobbys, neben dem Skifahren das Segeln und das Reisen.

Mit Dr. Patrick van Bergen, der bereits seit drei Monaten am Klinikum tätig ist, habe man einen kompetenten Nachfolger gefunden, der hervorragende Expertisen sowohl in der Unfall- wie auch in der Orthopädischen Chirurgie vorweise, freute sich der Landrat. Dr. van Bergen ist vor allem auch spezialisiert auf das Wiederherstellen beziehungsweise Auswechseln von abgenutzten Endoprothesen, zum Beispiel Hüftgelenken. Erste Erfolge in seiner neuen Stelle, so Eininger, könne der neue Chefarzt bereits mit der Zertifizierung der Endoprothetik an der Nürtinger Medius-Klinik als Zentrum der Maximalversorgung aufweisen.

Dr. Bopp ließ in seiner Ansprache einige Erinnerungen Revue passieren, angefangen von seiner Wahl zum Chefarzt, damals noch im Kreistag, die er mit einem arg lädierten Magen-Darm-Trakt hinter sich bringen musste. Ein besonderes Anliegen war es Dr. Bopp, den Einsatz aller Klinik-Beschäftigten auf dem Höhepunkt der Corona-Pandemie hervorzuheben: „Da wurde Überragendes geleistet.“

Dr. Patrick van Bergen konnte bereits bestätigen: „Meine neue Stelle macht großen Spaß, ich habe nicht nur eine schöne Klinik, sondern auch eine motivierte und sehr kompetente Kollegenschaft vorgefunden, von der ich mich gut aufgenommen fühle.“ Uwe Gottwald

Anzeige