Unzugeordnete Artikel

Alte Sorten schützen

Beuren. Wie sieht die Blüte von Rettich aus oder wie groß sind eigentlich die Samen von Rosenkohl (Foto)? Normalerweise werden Pflanzen geerntet, bevor sie zur Blüte kommen. Im Saatgut-Erhaltungsgarten des Freilichtmuseums Beuren können Besucher jetzt die Gewinnung von Saatgut erleben. In Zusammenarbeit mit der im Sortenerhalt aktiven Organisation „ProSpecieRara“ Deutschland werden spezielle alte Sorten angebaut und vermehrt. Der neu angelegte Garten dient als Schaugarten für alte Sorten und Lehrgarten zur Saatgutgewinnung. Da das Freilichtmuseum außerdem in der Sortenbetreuung aktiv ist, kann man blühenden Rettich und auch blühenden Salat und Karotten sehen, deren Saatgut später geerntet wird. Das Freilichtmuseum trägt somit zur Sicherung bedrohter Kulturpflanzensorten und deren genetischer Vielfalt für künftige Generationen bei.pm/Foto: Symbolbild


Anzeige