Unzugeordnete Artikel

Am Sonntag nochmal richtig ranklotzen, um im Rhythmus zu bleiben

Nach dem Pokal ist vor der Punkterunde: Bezirksligist VfL Kirchheim testet am Sonntag beim VfB Reichenbach.Foto: Markus Brändli
Nach dem Pokal ist vor der Punkterunde: Bezirksligist VfL Kirchheim testet am Sonntag beim VfB Reichenbach.Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Zwei Wochen vor dem Saisonstart in der Fußball-Bezirksliga wird beim VfL Kirchheim und beim TSV Jesingen noch fleißig getestet. Die Teckstädter spielen am morgigen Sonntag ab 14 Uhr beim VfB Reichenbach. Nach dem überraschenden Pokal-Aus beim TSV Ötlingen ist es dem Kirchheimer Trainer Armin Ohran vor allem wichtig, dass seine Mannschaft im Spielrhythmus bleibt, zumal wieder einige Spieler aus dem Urlaub zurück sind. „Wir versuchen jedem noch genügend Einsatzzeiten zu geben“, sagt der VfL-Coach. Die Gastgeber spielen in der Kreisliga A, Staffel III, und sind schon in der ersten Runde des Bezirkspokals ausgeschieden.

Der TSV Jesingen gastiert am Sonntag ab 16 Uhr bei A-Ligist TV Hochdorf. „Das wird nochmal ein richtig guter Test für unsere Mannschaft“, meint Stefan Haußmann, der sportliche Leiter des TSV. Bislang befindet sich die Elf von den Lehenäckern schon in beachtlicher Frühform und will nun auch in Hochdorf an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen. Dabei wird der Jesinger Trainer Dieter Hiller wieder denjenigen Spielern Einsatzzeiten geben, die bisher noch nicht so oft zum Zug gekommen sind.Klaus-Dieter Leib


Anzeige