Unzugeordnete Artikel

„Ampelschaltung“ rappt auf Deutsch

„Die grüne Welle“ ist ein Teil der florierenden Musikszene der Kesselmetropole Stuttgart, jenseits von den Fantastischen Vier und Cro. Am kommenden Samstag, 14. September, steht die Band in der Reichenbacher „Halle“ auf der Bühne. Ursprünglich als kurzweiliges Hip-Hop-Projekt zweier Bekannter zum Zeitvertreib gestartet, entwickelte sich im Laufe der Zeit eine Band, die Ska, Indie und Punkrock mit Rap kombiniert - das Ganze wiederum vorgetragen auf Deutsch. Der Name der Band, der häufig fragende Gesichter hinterlässt, beruht auf einer Ampelschaltung, hat also eher weniger mit der Partei oder dem Roman von Morton Rhue zu tun. Einlass ist ab 20 Uhr, los geht‘s um 21 Uhr. Karten und Infos gibt es online auf www.diehalle.de. pm/Foto: pr


Anzeige