Unzugeordnete Artikel

Andersen Vierter im Alpencup

Jan Andersen (vorne) beim Lauf in Oberwiesenthal.Foto:ta
Jan Andersen (vorne) beim Lauf in Oberwiesenthal.Foto:ta

Oberwiesenthal/Tschagguns. Mit drei Top-Ten-Platzierungen in vier Wettkämpfen hat der Kirchheimer Kombinierer Jan Andersen (SC Königsbronn) beim Auftakt zum Alpencup einen guten Start hingelegt. Auf der Fichtelbergschanze in Oberwiesenthal landete er nach einem weiten Satz über 101,5 Meter auf Platz fünf im Feld der ­ 61 Sportler aus sieben Nationen. Mit einem Rückstand von 38 Sekunden auf den alles überragenden Iacopo Bortolas aus Italien schlug Andersen im Skirollerlauf über zehn Kilometer zu Beginn ein hohes Tempo an. Zeitweise auf Rang zwei liegend musste er am letzten Berg dem hohen Anfangstempo Tribut zollen und fiel am Ende noch auf Platz acht zurück.

Nach einem Sprung über 96,5 Meter ging der Kirchheimer am zweiten Wettkampftag erneut als Fünfter in den fünf Kilometer langen Sprintwettbewerb. Nach einem taktisch guten Lauf konnte er sich im Zielsprint durchsetzen und sicherte sich als Dritter seinen ersten Podestplatz im Alpencup. Nach den Plätzen vier und 13 am zweiten Wettbewerbswochenende in Tschagguns belegt Andersen im Gesamtklassement nun den vierten Platz.ta


Anzeige