Unzugeordnete Artikel

Armutszeugnis der Stadt

Zum Artikel „Zukunft der CAP-Märkte ist ungewiss“ vom 25. Juni

Der Bericht über die Zukunft der CAP-Märkte hat mich sehr erstaunt. Ist es der Stadt Kirchheim nicht möglich, den CAP-Markt zu unterstützen? Es wäre doch dringend notwendig, diese Einkaufsmöglichkeit in der Mitte des Ortsteils Ötlingen zu erhalten. Gerade ältere Einwohner - zwei Altenheime in unmittelbarer Nähe - brauchen eine Möglichkeit, zu Fuß einzukaufen. Will die Stadt wirklich, dass diesen Bürgern ein Teil ihrer Unabhängigkeit genommen wird? Sollen sie zu Fuß zu Edeka oder Lidl laufen? Sind circa 2 300 Euro monatlich zu viel für das Wohl der Bürger in Ötlingen? Kann Kirchheim nicht, was Neuhausen und Leinfelden können? Ich finde das ein Armutszeugnis der Stadt Kirchheim unter Teck.

Gerlinde Seltmann, Kirchheim

Anzeige