Unzugeordnete Artikel

Aufbruch mit „grüner“ Politik?

Zum Artikel „Ist der S-Bahn-Ringschluss wirklich unwirtschaftlich?“ vom 23. September

Zum zweiten Mal lese ich schon von der fantastischen Idee einer Schnellbahnverbindung nach Stuttgart, mit der man in einer Viertelstunde am Flughafen ankommt. Das ist sensationell. Wenn man sich vorstellt, dass man noch das Filstal von Göppingen aus mit dranhängen könnte, würden doch die meisten das Auto stehen lassen und, selbst zur Arbeit, mit dem Zug fahren. Die Folge wäre eine deutliche Entlastung der Hauptverkehrswege B 10, B 313 und A 8. Leider hört man zu konkreten Planungen nichts.

Da haben wir seit Jahren einen grünen Verkehrsminister, von dem man erwarten könnte, dass er mit Feuereifer vorangeht (nicht nur zur Verbesserung der Arbeitswege für diejenigen, die die Wirtschaft am Laufen halten, sondern auch - was ganz Neues - für die Umwelt). Wahrscheinlich ist der aber vom Planen der Radwege überfordert. Von einem Aufbruch mit „grüner“ Politik erwarte ich anderes.

Karl-Heinz Ilzhöfer, Kirchheim

Anzeige