Unzugeordnete Artikel

Aufholjagd wird nicht belohnt

Kirchheim. Am Favoritensturz geschnuppert, letztlich aber 2:4 verloren - so lautete das Fazit der B-Jugend-Kicker des VfL Kirchheim nach dem Auftakt in der Verbandsstaffel gegen den 1. FC Heidenheim II. „Es war ein temporeiches Spiel mit interessanten Szenen und vielen Toren“, so VfL-Betreuer Sven Flegel. Entschieden wurde die Partie sieben Minuten vor Schluss, als Heidenheims Erin Zejnulahi den Ball aus 35 Metern zum 4:2 in den Winkel zirkelte und damit die Aufholjagd der Hausherren jäh stoppte. „Über das gesamte Spiel gesehen war der Heidenheimer Sieg durchaus verdient, ein Punkt wäre für uns aber möglich gewesen“, meint VfL-Trainer Steffen Baier, der zudem urteilte: „Auf dieser Leistung lässt sich aufbauen.“

Die Gäste waren in einer ausgeglichenen Partie effektiver und führten zur Halbzeit deutlich mit 3:0 - FCH-Stürmer Alexander Paul hatte dreimal eingenetzt. Der VfL gab aber nicht auf. Fatih Yay sorgte mit einem Doppelpack (46., 49.) für Hoffnung - belohnt wurde die Aufholjagd am Ende aber nicht. pm


Anzeige