Unzugeordnete Artikel

Aussiedlerhof in Neidlingen

Zum Artikel „Die Hühner sind verpflichtend“ vom 28. März

Ist die Familie, die aussiedeln will, in Neidlingen so unbeliebt, dass man mit allen Mitteln versucht, ihr Bauvorhaben zu verhindern? Seit fünf Jahren probiert die Gemeinde mit fadenscheinigen Argumenten, den Bau hi­nauszuzögern, anstatt zu sagen: Die Gemeinde will den Aussiedlerhof nicht, eine Bebauung ist nicht erlaubt. Die Familie kauft Grundstücke auf, um die nötige Fläche vorweisen zu können, steckt Tausende Euro in diverse Gutachten - und alles für die Katz. Auch das Landratsamt schiebt das Ansuchen von einem Schreibtisch auf den anderen. Hätte man vor fünf Jahren schon Klartext gesprochen, wäre ihnen viel Ärger erspart geblieben und sie hätten eine andere Lösung gefunden.

Da baut sich die Familie einen guten Obst- und Gemüsemarkt auf und hofft, mal die nötige Halle und ein eigenes Haus errichten zu können, aber leider . . . Danke an den Herrn Bürgermeister und seine Gemeinderäte.

Herta Kuch, Neidlingen

Anzeige