Unzugeordnete Artikel

Behinderung als Thema im Film

Kirchheim. Der Aktionskreis für Menschen mit und ohne Behinderung aus Kirchheim veranstaltet im Februar seinen Themenmonat im Kino Central. An jedem Mittwoch ist dort ein Film zum Thema Behinderung zu sehen. Alle Filme beginnen jeweils um 20.15 Uhr.

Am 6. Februar läuft „Rock my heart“. Die herzkranke Jana wehrt sich gegen eine Operation. Dann trifft sie auf einem Reiterhof auf den Hengst „Rock my heart“. Die beiden sind füreinander gemacht: Sie sind wild, rebellisch und wollen sich nicht zähmen lassen.

Am 13. Februar wird der Film „Wir sind Champions“ gezeigt. Marco ist Co-Trainer einer Basketballmannschaft. Als er einen Unfall baut, verliert er seinen Job und wird verdonnert, ein Team aus Menschen mit Behinderung zu trainieren.

Am 20. Februar kommt „Don‘t worry - weglaufen geht nicht“. Darin geht es um John, der viele Abende mit Saufen und Partys verbringt. Eines Abends fährt er mit Spaßvogel Dexter im Auto, als dieser einen Unfall baut. John ist danach für den Rest seines Lebens an den Rollstuhl gefesselt. Seine Lebenslust hat er jedoch nicht verloren.

Am 27. Februar läuft zum Abschluss „Ein Tick anders“. Die 17-jährige Eva leidet unter dem Tourette-Syndrom. Als ihr Vater seinen Job verliert, muss sie mit ihrem durchgeknallten Onkel der Familie helfen, den Lebensunterhalt zu sichern.

Anzeige