Unzugeordnete Artikel

Bezirkspokal wird zu Ende gespielt

Fußball Die Halbfinalpartien und das Endspiel werden am 1. und 4. Juli ausgetragen. Finalort steht noch nicht fest.

Kirchheim. Jetzt also doch: Was bis vor Kurzem noch so gut wie ausgeschlossen war, ist nun dank der stark rückläufigen Inzidenzzahl doch möglich. Das Final Four im Fußball-Bezirkspokal wird sportlich zu Ende gebracht - das bestätigte der Bezirksvorsitzende ­Rainer Veit gestern Nachmittag in einer Pressemitteilung. Terminiert wurden die Halbfinalpartien zwischen dem 1. FC Donzdorf und dem VfL Kirchheim sowie dem 1. FC Rechberghausen und JC Donzdorf auf Donnerstag, 1. Juli, 19 Uhr. Das Finale findet dann am darauffolgenden Sonntag, 4. Juli, um 16 Uhr statt. Der Austragungsort steht allerdings noch nicht fest.

Erleichterung beim VfL

Marc Butenuth, Abteilungs­leiter des VfL Kirchheim, freut sich über die überraschende Nachricht: „Es hat sich ausgezahlt, dass die Verantwortlichen beim Verband kühlen Kopf bewahrt und sich die Option offen gelassen haben. Eine sportliche Austragung ist natürlich immer die bestmögliche Lösung.“

Ob in den beiden Halbfinalspielen dann aber auch schon die Neuzugänge der jeweiligen Teams auflaufen dürfen, ist noch nicht geklärt. Die Crux: Offizieller Wechseltermin ist just der 1. Juli, der ­Pokalwettbewerb hingegen ­gehört noch zur Saison 2020/21, die jedoch am 30. Juni endet. Mit einer Entscheidung des WFV ist demnach zeitnah zu rechnen. leni

Anzeige