Unzugeordnete Artikel

Blumen und Früchte frisch vom Markt

Einzelhandel Zum Jahresende schließt die Floristmeisterin Brigitte Kirchgeorg ihren Laden am Schillerplatz in Oberlenningen. Vier Jahrzehnte war das Geschäft ein Garant für Qualität. Von Anke Kirsammer

<!401_BU_ARTIKEL!>*
Wer sich mit Vitaminen versorgen wollte oder ein Geschenk in Form von Blumen brauchte, war in Oberlenningen bei Blumen & Früchte Kirchgeorg an der richtigen Adresse. An Silvester ziehen Brigitte und Gunter Kirchgeorg ihre Ladentüren letztmals hinter sich zu.Fotos: Carsten Riedl/Felix Tröscher

Auf der einen Seite frische Schnittblumen, üppig blühende Orchideen und hübsche Dekoartikel, nebenan sorgen roter Spitzpaprika, saftige Birnen und im Herbst aromatische Weintrauben aus dem Remstal dafür, dass einem das Wasser im Mund zusammenläuft. All das gab es seit vier Jahrzehnten bei Blumen und Früchte Kirchgeorg in Oberlenningen. An Silvester ziehen Brigitte und Gunter Kirchgeorg das letzte Mal ihre Ladentüren hinter sich zu. Einen Nachfolger gibt es nicht. Damit schließt vorerst das letzte Kapitel der wechselvollen Geschichte des über 200 Jahre alten Hauses am Schillerplatz.

Ältere werden sich noch an das Café Bachofer erinnern, das im ersten Stock mit Kuchen und Torten lockte. „Früher sind die Leute mit dem Zug gekommen und auf der Alb Ski gefahren“, erzählt Gunter Kirchgeorg. Bevor es zurück zum Bahnhof ging, stärkten sich die Ausflügler bei seinem Großvater im Café. Im Erdgeschoss erinnert bis heute der marmorne Tisch mit der Mehlschublade an die einstige Backstube. „Darauf wickeln wir unsere Sträuße ein“, sagt Brigitte Kirchgeorg.

Ihre Ausbildung hatte die Floristin in Fellbach absolviert und anschließend als Meisterin in Nellingen gearbeitet. „Bevor ich durch meinen Mann hierher kam, wusste ich gar nicht, dass es Oberlenningen überhaupt gibt“, sagt sie schmunzelnd. Ihren städtischen Wurzeln ist die Floristin treu geblieben und viele Stuttgarter Kunden ihr. Jahrelang gehörte sie federführend zu einem Team, das für den Blumenschmuck beim Landespresseball in der Liederhalle sorgte. Auch aufwendige Dekos für Events im Alten Schloss und in der Schwabenlandhalle trugen ihre Handschrift. Wichtig war es Brigitte Kirchgeorg immer, durch Weiterbildungen auf dem neuesten Stand zu bleiben. „Früher hat man Sträuße lockerer gebunden, dann war das Kompakte modern, jetzt sind die Farbkombinationen frecher“, sagt sie.

Ein Hingucker war stets auch die Ladenfront. Im vergangenen Sommer baumelten knallbunte Gießkannen vor der Fassade, derzeit ranken sich weihnachtliche Lichterketten um Baustahlgitter. „Mir immer wieder etwas Neues zu überlegen, macht mir riesigen Spaß“, so die umtriebige Chefin. Alljährlich wuchsen sie und ihr Team beim Mitternachtsadvent über sich hinaus. „Ohne unsere Mitarbeiterinnen wäre es nicht gegangen. Auf sie konnten wir uns immer verlassen“, sagt sie.

Nun die Rebschere endgültig an den Nagel zu hängen, fällt der 66-Jährigen Floristin sichtlich schwer. Denn auch wenn es anstrengend war, mit ihrem Mann mehrmals in der Woche um 4 Uhr morgens zum Großmarkt nach Wangen zu fahren. - Dort in einer unglaublichen Blumenvielfalt schwelgen zu können und die Kunden mit knackigem Obst und Gemüse zu versorgen, lohnte die Mühe.

Ob die Ananas noch ein paar Tage liegen gelassen oder doch lieber gleich gegessen werden sollte - Gunter Kirchgeorg kannte den Reifegrad seiner Früchte. Meist schickte er Äpfeln, Pfirsichen Tomaten und Co noch ein „Sensationell“ hinterher, wenn er sie seinen Kunden wie rohe Eier in den Korb legte. Ob Bio, exotische Früchte oder Erdbeeren aus der Region - der 69-Jährige verkaufte nur Top-Qualität. „Das Niveau hat meine Frau reingebracht“, sagt er. „Nein“, meint Brigitte Kirchgeorg bescheiden. „Unser Sortiment hat sich einfach gut ergänzt.“

Wer sich mit Vitaminen versorgen wollte oder ein Geschenk in Form von Blumen brauchte, war in Oberlenningen bei Blumen & Früchte
Wer sich mit Vitaminen versorgen wollte oder ein Geschenk in Form von Blumen brauchte, war in Oberlenningen bei Blumen & Früchte Kirchgeorg an der richtigen Adresse. An Silvester ziehen Brigitte und Gunter Kirchgeorg ihre Ladentüren letztmals hinter sich zu.Fotos: Carsten Riedl/Felix Tröscher
Wer sich mit Vitaminen versorgen wollte oder ein Geschenk in Form von Blumen brauchte, war in Oberlenningen bei Blumen & Früchte Kirchgeorg an der richtigen Adresse. An Silvester ziehen Brigitte und Gunter Kirchgeorg ihre Ladentüren letztmals hinter sich zu.Fotos: Carsten Riedl/Felix Tröscher
Anzeige