Unzugeordnete Artikel

Boll bringt Führung über die Zeit

Region. Bereits am zweiten Spieltag der Fußball-Landesliga ist die Auftakt-Euphorie des TSV Köngen verpufft: Im Derby gegen den TSV Bad Boll gab es für die Kicker aus der Fuchsgrube vor heimischem Publikum eine 2:3-Niederlage. In einer ereignisreichen ersten Hälfte wurden vor allem die individuellen Fehler der Platzherren eiskalt bestraft. Lennart Ruther (16. Minute), Mario Feldmeier (29., Foulelfmeter) und Matariz Darboe (35.) sorgten mit ihren Treffern früh für klare Verhältnisse. Doch die Köngener bewiesen Moral. Zwei sehenswerte Angriffe brachten die Grün-Weißen zurück ins Spiel. Zuerst köpfte Darius Stehling nach schöner Flanke von Daniel Seidler per Aufsetzer ins Netz (41.), kurz darauf behielt Daniel Zimmermann im Duell mit Boll-Keeper Alexander Lang die Nerven und schob zum 2:3-Anschlusstreffer ein (45.). Nach der Pause gab es nur noch wenige Torraumszenen. Am Ende retteten die Gäste die Führung über die Zeit.

Für eine große Überraschung sorgte derweil der TSV Deizisau: Beim 2:0-Sieg bei Aufstiegsfavorit SV Bonlanden glänzten die Deizisauer mit stabiler Defensivarbeit und effektiver Chancenverwertung. max


Anzeige