Unzugeordnete Artikel

Brutaler Überfall in der Innenstadt

Raub Ein 21-Jähriger ist in der Kirchheimer Schülestraße von zwei Tätern zusammengeschlagen und bestohlen worden.

Kirchheim. Kurz vor dem Überfall auf den 21-Jährigen in der Schülestraße ist bereits ein 28-Jähriger womöglich von denselben Tätern verprügelt worden.

Der 21-Jährige war in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 2.30 Uhr in der Kirchheimer Innenstadt unterwegs. Er telefonierte gerade mit einem Freund, als er zwei Gestalten hinter sich bemerkte und dem Freund sagte: „Ich glaube, ich werde verfolgt.“ Das Opfer wurde kurz darauf von zwei Personen angegriffen, die ihm den Geldbeutel stahlen. Über das Mobiltelefon bekam sein Freund mit, wie einer der Angreifer mit osteuropäischem Akzent rief, der 21-Jährige solle stehenbleiben.

Nach dieser Attacke flüchtete der 21-Jährige in Richtung Nanz- Center, wurde aber nach kurzer Zeit von den Tätern eingeholt. Die beiden Männer schlugen und traten weiter auf ihn ein, weil er sein Mobiltelefon nicht freiwillig hergeben wollte. Die Täter trafen dabei das bereits überwältigte Opfer mehrfach mit dem Fuß am Kopf.

Durch die gebrüllten Drohungen der Angreifer wurde ein Anwohner auf den Raubüberfall aufmerksam. Die lauten Rufe des Anwohners vertrieben die Räuber, die sich mit dem Geldbeutel ihres Opfers aus dem Staub machten.

Der 21-Jährige musste aufgrund seiner Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Kurz zuvor war bereits ein 28-Jähriger gegen 2.15 Uhr in den Herrschaftsgärten attackiert worden. Drei männliche Personen waren hinter ihm hergegangen, woraufhin er zur Seite ging, um sie passieren zu lassen. Plötzlich wurde er angegriffen und unter anderem ins Gesicht geschlagen. Anschließend flüchteten die drei Täter. Aufgrund der vagen Personenbeschreibungen der beiden Opfer und des Zeugen geht die Polizei davon aus, dass es sich bei beiden Überfällen um dieselben Angreifer handeln könnte.

Gesucht wird nach einem etwa 1,85 Meter großen, blonden Mann mit kurzen Haaren. Der zweite Angreifer wird als dunkelhaarig beschrieben, mit leicht dunklem Teint und einem schwarzen Oberteil, womöglich einem Pulli mit Kapuze. Beide oder einer sprachen vermutlich mit osteuropäischem Akzent. Hinweise zu den Tätern nimmt das Polizeirevier Kirchheim unter der Telefonnummer 0 70 21/50 10 entgegen.Sebastian Großhans

Anzeige