Unzugeordnete Artikel

Bürgerinitiativen formieren sich

Zum Artikel „Die massive Kritik zeigt Wirkung“ vom 3. Februar

Gut so, dass die massive Kritik Wirkung entfaltet! Keinesfalls darf dieses Gebiet überhaupt einer Gewerkbefläche zum Opfer fallen. Auch 21 Hektar sind noch zu viel. Der Klimawandel hat die heißen Sommernächte in den vergangenen Jahren für viele Menschen in Kirchheim noch heißer und unerträglicher gemacht. Die Entstehung eines Gewerbegebiets an dieser Stelle würde den Einzug der kühlen Luft in die Stadt Kirchheim verhindern. Dann wird es noch heißer werden.

Wiesen und Felder rund um die Kreisstädte wie Kirchheim sind nicht nur für die Tiere und den Artenschutz wichtig. Auch für die Gesundheit und die Lebensqualität von Menschen. Alte Gewerbeflächen ökologisch zu sanieren, zu verdichten und dann zu nutzen ist eine sinnvollere und klimagerechtere Lösung. Es formieren sich erste Gruppen, die in Form von Bürgerinitiative und Unterschriftensammlung aktiv werden.

Steffi Klar, Kirchheim

Anzeige