Unzugeordnete Artikel

Bürgerrechte zurückgeben

Zur Berichterstattung über Corona

Die Nachrichtenmeldung vom Wochenende schockierte mich: Polizei überwacht Corona-Regeln mit Hubschraubern. Drohnen wurden dafür auch schon eingesetzt. Und was kommt dabei raus? Nichts. Die Menschen sind vernünftig und halten Abstand. Mein Fazit aus dieser Aktion: Einen Überwachungsstaat braucht dieses Land nicht, und noch wichtiger: Einen solchen Staat wollen wir Bürger nicht.

Dabei frage ich mich bei dem ganzen Corona-Drama der letzten Wochen: Wo sind eigentlich die Freien Demokraten, wenn es um fundamentale Bürgerrechte geht? Meine Vermutung: abgetaucht im Home-Office, so wie auch die Grünen. Die treten ohne Klimadebatte überhaupt nicht mehr in Erscheinung. Dabei könnte das die Stunde der einzigen ernst zu nehmenden Oppositionspartei im Bundestag sein. Und um das Bild unserer hoch gelobten Demokratie komplett zu machen, ist leider von einer kritischen Presse, die die Maßnahmen und Verordnungen beziehungsweise ihre Wirksam- und Verhältnismäßigkeit hartnäckig hinterfragt, weit und breit nichts zu sehen. Es kommt mir vor, als hätte unsere Mutti wieder alle eingeschläfert und einmal mehr alternativlose Entscheidungen verkündet. Aber es gibt Alternativen. Man muss sich nur umschauen. Allerdings gehört eine Datenkrake namens Corona-App sicher nicht dazu.

Mein Appell an alle Verantwortlichen und Entscheidungsträger: Hört auf, die Wirtschaft zu versenken. Gebt uns Bürgern unsere Freiheitsrechte zurück. Rückkehr zu den Grundsätzen unserer Verfassung. Sofort! Schaut nach Schweden, so geht Corona-Schutz.

Steffen Ensminger, Notzingen

Anzeige