Unzugeordnete Artikel

Busfahrer von zwei Männern attackiert

Esslingen. Ein Busfahrer ist am Freitag gegen 17.35 Uhr im Bereich der Haltestelle „Flandernstraße“ in Esslingen angegriffen worden. Als der 54-jährige Fahrer eines Regionalbusses einen 20-jährigen Fahrgast auf seinen fehlenden Mund-Nase-Schutz ansprach, weigerte sich dieser. Daraufhin wurde er vom Busfahrer gebeten den Bus zu verlassen. Der 20-Jährige und sein aggressiver 19-jähriger Begleiter forderten erbost ihren Fahrpreis zurück. Plötzlich griff einer der beiden durch eine Aussparung einer Plexiglasscheibe in den Fahrerbereich des Busses und entwendete den Fahrzeugschlüssel. Anschließend verließen beide den Bus. Um seinen Schlüssel wieder zu bekommen, folgte der Busfahrer den Männern, worauf er von den beiden mit Fäusten gegen Kopf und Oberkörper geschlagen wurde. Dabei wurde der 54-Jährige leicht verletzt und sein Hemd zerrissen. Als ein 19-jähriger Zeuge die Auseinandersetzung schlichten wollte, wurde auch er von beiden Tätern geschlagen und leicht verletzt. Der polizeibekannte 19-jährige deutsche Hauptaggressor wurde dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, welcher Untersuchungshaft anordnete. Der 20-jährige Mittäter wurde entlassen, nachdem die Anzeige aufgenommen war. lp


Anzeige