Unzugeordnete Artikel

Catania peilt Pokal-Comeback an

Kirchheim. Beim Teckbotenpokal vergangenen Jahres hat der AC Catania Kirchheim wegen Personalmangels mitten im Turnier die Segel streichen müssen. Auch die darauf folgende Saison stand mit dem Abstieg in die Kreisliga B unter keinem guten Stern. Doch es geht wieder aufwärts: Während sich beinahe die ganze Liga-Konkurrenz in Neidlingen duelliert, verzichtete der AC diesmal auf die Teilnahme, um ähnliche Probleme wie im Vorjahr zu vermeiden.

Stattdessen bereiten sich die Catanesi in aller Ruhe auf die kommende Spielzeit vor - und das mit Erfolg. Die bisherigen Testspiele gegen den TFC Köngen (9:2) und den FV Plochingen II (6:2) konnte der AC jeweils deutlich für sich entscheiden. Catania-Urgestein Maurizio Latte schöpft Hoffnung: „Wir haben einige junge Spieler dazu bekommen. Ich hoffe, dass wir uns schnell finden und in der Liga oben mitspielen können.“

Auch was ein Comeback beim Teckbotenpokal betrifft, zeigt sich der 38-Jährige optimistisch. Es sei sogar gut möglich, dass es schon nächstes Jahr in Ötlingen dazu kommt. „Wir wollen auf jeden Fall wieder am Start sein, schließlich ist das eines der Highlights der Saison“, so Latte.

Anzeige