Unzugeordnete Artikel

Corona-Fall beim SV Nabern

Kirchheim. Eigentlich wollte der VfL Kirchheim vor dem Saisonstart in der Fußball-Bezirksliga noch ein Testspiel bestreiten, eine Partie gegen den SV Nabern für den heutigen Dienstag war bereits geplant. Doch daraus wird nichts, weil es bei der Elf vom Oberen Wasen einen Corona-Fall gab. Sehr zum Ärger von Naberns Spielertrainer Marcel Geismann: „Ich habe von Corona einfach die Schnauze voll. Nun hat die Saison noch nicht einmal angefangen und schon müssen wir unfreiwillig pausieren.“ Wie es jetzt beim SV Nabern weiter geht, muss noch mit dem Gesundheitsamt geklärt werden. „Wir wissen noch nicht, wie viele Spieler in Quarantäne müssen“, sagt der Naberner Übungsleiter.

In der Zwischenzeit hat der Kirchheimer Abteilungsleiter Marc Butenuth („In so einem Fall kann man einfach nichts machen“) händeringend nach einem anderen Testspielgegner gesucht: „Das ist gar nicht so einfach. Wir haben mindestens schon fünf Absagen erhalten.“ Wenn in der Kürze der Zeit kein Gegner mehr gefunden wird, spielen die Teckstädter am heutigen Dienstagabend kurzerhand gegen ihre eigene zweite Mannschaft. kdl


Anzeige