Unzugeordnete Artikel

Dang Qiu peilt europäisches Edelmetall an

Tischtennis Der Profi aus Linsenhofen startet bei der EM in Warschau in der Doppelkonkurrenz und im Mixed-Wettbewerb.

Warschau. Als Dang Qiu am Samstag das Flugzeug nach Warschau betrat, stand dem Tischtennis-Profi aus Linsenhofen die Vorfreude förmlich ins Gesicht geschrieben. „Ich werde natürlich bei meiner ersten Europameisterschaft Vollgas geben“, sagte der 24-Jährige vor dem Abflug zu dem aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verlegten Turnier. Qiu wird nicht in der Einzel-Konkurrenz antreten. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) nominierte den Penholderspieler für den Doppel- sowie Mixed-Wettbewerb.

In der Doppel-Konkurrenz führen Dang Qiu und sein Standardpartner Benedikt Duda (TTC Schwalbe Bergneustadt) die Setzungsliste der 46 Kombinationen an. Und das sogar noch vor Patrick Franziska (1. FC Saarbrücken) und Timo Boll (Borussia Düsseldorf). Qiu/Duda, die bereits dreimal hintereinander die Goldmedaille bei den Deutschen Meisterschaften gewonnen haben und zuletzt am 1. März 2020 in Chemnitz ganz oben auf dem Podium standen, zählen damit auch in Polen zu den heißen Kandidaten auf Edelmetall.

Die Links-Rechts-Kombination hat ihren Startplatz im 32-köpfigen Hauptfeld schon sicher. Gegner am Donnerstag zwischen 11.40 Uhr und 12.50 Uhr wird eine Paarung aus der Qualifikation sein. Die Auslosung hierfür ist am Mittwoch um 14.30 Uhr. „Unsere Erwartungen sind hoch. Primäres Ziel ist natürlich, eine Medaille zu gewinnen“, verrät der zukünftige Bundesligaspieler von Borussia Düsseldorf. Die Setzung habe allerdings keine große Bedeutung.

Für die Mixed-Klasse sind Dang Qiu und Nina Mittelham vom deutschen Meister TTC Berlin eastside an Position elf eingestuft worden. Das Duo war bereits vor zwei Jahren bei den Weltmeisterschaften in Budapest zusammen angetreten und erreichte die Runde der letzten 32. „Wir sind eine relativ neue Paarung“, sagt Qiu, „das primäre Ziel in Warschau ist es, unser Spiel zu finden und eine gute Leistung zu zeigen.“

Zum ersten Mal müssen Qiu/Mittelham am heutigen Mittwoch zwischen 19.05 Uhr und 20.15 Uhr in die Box. Auch wenn für Qiu „nur“ die Starts in den beiden Doppel-Wettbewerben anstehen, „freue ich mich auf das Turnier. Ich fühle mich gut vorbereitet. Sowohl körperlich als auch spielerisch passt die Verfassung“, sagt Dang Qiu, der seine Vereinskarrie 2014 beim damaligen Zweitligisten FC Frickenhausen II begonnen hat. Marco Steinbrenner

Anzeige