Unzugeordnete Artikel

Das Gespür für die feinen Zwischentöne

Foto: markus Brändli
Foto: markus Brändli

Nicht nur im Gitarrespielen hat ­Hannah Henrici ihre Leidenschaft gefunden: Die 23-jährige Kirchheimerin hat Geschichte und Germanistik an der Uni Tübingen studiert. Nun möchte sie im Anschluss an ihr Studium ein Volontariat machen, um somit ihrem Traumberuf Journalistin ein Stückchen näherzukommen. Der Teckbote unterstützt sie daher in den nächsten Wochen bereits zum dritten Mal als Praktikantin. Vor allem der direkte Kontakt und die persönlichen Geschichten der Menschen in der Region interessieren sie. In der Lokalredaktion kann sie diese Neugierde gut mit ihrer Leidenschaft fürs Schreiben verbinden. Ihre Liebe für Literatur zeigt sich auch an ihrer großen Freude am Lesen. Außerdem spielt sie bereits seit über zehn Jahren Gitarre - als Ausgleich zum Alltag und zum Entspannen. Denn wie beim Musizieren, so ist es auch bei ihrer Tätigkeit als Redaktionspraktikantin wichtig, stets gut hinzuhören und auf die feinen Zwischentöne zu achten. So trifft sie nicht nur auf ihrer Gitarre immer die richtigen Töne, sondern stellt auch in ihren Interviews die passenden Fragen, um einen spannenden und informativen Artikel schreiben zu können.hah


Anzeige