Unzugeordnete Artikel

Das Hühnerei

1. Warum gibt es weiße und braune Eier?

Die Farbe des Eis hängt von einer Art Ohrläppchen (Ohrscheibe) der Henne ab. Ist es rot, legt die Henne braune Eier, ist es weiß, sind die Eier weiß.

2. Warum gibt es große und kleine Eier?

Die Größe des Eis und damit sein Gewicht sind abhängig vom Legealter der Henne. Die Eier von Junghennen sind kleiner als die von älteren Hennen. Ein Ei der Gewichtsklasse L wiegt 63 bis 73 Gramm, eines der Klasse M 53 bis 63 Gramm.

3. Welche Nährstoffe sind im Ei enthalten?

Das Ei enthält viel Vitamin A und Vitamin K. Ebenso ist es reich an B-Vitaminen. An Mineralstoffen sind hervorzuheben Natrium und Kalium, aber auch Phosphor und Eisen.

4. Was sagt das Mindesthaltbarkeitsdatum aus?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ergibt sich ausgehend vom Legedatum plus 28 Tage. Danach sollten Eier nur noch gekocht oder zum Backen verwendet werden.

5. Wie sollen Eier gelagert werden?

Nach dem Legen hat das Ei für 18 bis 20 Tage einen natürlichen Schutz gegen Krankheitserreger. Danach sollte es so kühl wie möglich gelagert werden.

6. Woher kommen die Blutflecken im Ei?

Bei Blut- oder Fleischflecken handelt es sich um kleine Gewebeteile aus dem Legedarm, die eingeschlossen sind. Das Ei kann dennoch bedenkenlos verbraucht werden.

7. Wie verhindert man, dass das Ei beim Kochen platzt?

Damit Eier beim Kochen nicht platzen und sich gut schälen lassen, sollten sie mindestens sieben Tage alt sein. Sticht man das Ei an, entweicht die Luft aus der Luftkammer und der Unterdruck im Ei verringert sich beim Kochen.

8. Woher kommt der grüne Ring um das Eigelb bei hart gekochten Eiern?

Der Ring entsteht durch eine chemische Reaktion zwischen dem Eisen im Eigelb und dem Schwefel im Eiweiß, wenn das Ei zu lange oder bei Temperaturen von über 90 Grad Celsius gekocht wird.

9. Wie erkennt man, ob das Ei frisch ist?

Gibt man ein Ei in ein Glas mit Wasser und bleibt es quer am Boden liegen, ist es frisch. Richtet es sich mit einem Pol nach oben auf, ist es älter. Schwimmt das Ei im Wasser oben, sollte man es nicht mehr essen.cw

Anzeige