Anzeige
Unzugeordnete Artikel

Das „TeckLab“ in der Linde bekommt eine Finanzspritze

Geschäftsführer Dr. Tim Ganser und Prokurist Raphael Leyrer von Starline überreichen Tim Jans von der Linde den Scheck.Foto: pr
Geschäftsführer Dr. Tim Ganser und Prokurist Raphael Leyrer von Starline überreichen Tim Jans von der Linde den Scheck.Foto: pr

Kirchheim. Der Server- und Computer-Hersteller Starline unterstützt die Mitmachwerkstatt „TeckLab“ mit einer Spende für ein weiteres High-Tech-Werkzeug. So kann das Mehrgenerationenhaus Linde zukünftig noch mehr Workshops aufziehen. Im „TeckLab“ unter dem Dach des Mehrgenerationenhauses Linde erfreuen sich die Do-it-y ourself-Seminare zum Bau von Hydraulik-Armen, Lego-Robotern oder Lichtschranken großer Beliebtheit. Auch die Lehrgänge wie etwa „3D Druck Basics“, „Programmieren für Kids“ oder die „Arduino AG“ stehen hoch im Kurs. Kinder, Jugendliche und technisch interessierte Erwachsene lernen dort, wie sie mit modernen Fertigungsmethoden umgehen können. Nebenbei wenden sie dieses Wissen direkt in ihren eigenen Bastel-Vorhaben praktisch an. Starline Geschäftsführer Dr. Tim Ganser initiierte deshalb eine Verdopplungsaktion an Weihnachten, um einen benötigten Lasercutter anschaffen zu können. Insgesamt konnte er einen Scheck über 2000 Euro an Tim Jans übergeben, um das Werkzeug anzuschaffen. Mit dem Lasercutter ist es möglich, computergesteuert Bauteile per Laserstrahl zuzuschneiden und zu gravieren.pm


Anzeige