Unzugeordnete Artikel

Das Verschieben der Deutschprüfung ist mit einem hohen Aufwand verbunden

Weil Unbekannte in Bad Urach einen Umschlag mit den Prüfungsaufgaben für das Fach Deutsch geöffnet hatten, werden die Deutschprüfungen an den Realschulen von heute auf den 27. April verschoben.

Die Rektorin der Lenninger Realschule, Dunja Salzgeber, hatte davon am Montagabend aus den Medien erfahren. Gestern bekam sie die offizielle Bestätigung. „Das Verschieben einer Prüfung habe ich noch nie erlebt, obwohl ich schon viele Jahre im Schuldienst bin“, sagt sie. Für die Organisation sei ein höherer Aufwand nötig. „Wir müssen neue Prüfungspläne erstellen, die alten wandern in den Müll.“ Zudem gebe es ein enges Zeitfenster. Prüfungen in Deutsch zu korrigieren, sei besonders aufwendig. Eine junge Kollegin mit einem halben Lehrauftrag beispielsweise müsse nun die Betreuung ihrer Kinder neu organisieren.

Am Anspruch der Prüfung, die jetzt am 27. April geschrieben wird, ändert sich laut Dunja Salzgeber nichts. Verwendet werden die ursprünglich für den Nachtermin gedachten Aufgaben. Manch Zehntklässler ist offensichtlich froh, noch etwas Zeit für die Vorbereitung zu haben. Ein Schüler habe gesagt „Gott hat meine Gebete erhört“, erzählt die Lenninger Rektorin lachend. Sie habe ihn jedoch darum gebeten, solche Stoßgebete künftig zu unterlassen.ank

Anzeige