Unzugeordnete Artikel

Daten und Fakten zum Briefverteilzentrum

Geschichte Am 28. November 1997 sind die Sortieranlagen im Briefzentrum Göppingen in Salach angelaufen. Seither hat sich in der riesigen Halle, deren Grundfläche mit 115 mal 67 Metern größer als ein Fußballfeld ist, fast alles verändert, wie Pressesprecher Hugo Gimber erläutert. Nur das Einzugs- und Versorgungsgebiet des Briefzentrums ist gleich geblieben, es umfasst das gesamte Gebiet, in dem die Postleitzahlen mit „73“ beginnen.

Kapazität Jeder Brief, der zwischen Kirchheim und Bopfingen, zwischen Kaisersbach und Weilheim bei der Post abgegeben wird oder in dieser Region zugestellt werden soll, wird laut Gimber im Briefzentrum Göppingen sortiert und versandfertig gemacht: „Das können bis zu 1,5 Millionen Sendungen pro Tag sein. In den letzten 20 Jahren sind rund fünf Milliarden Briefe durch das Zentrum gegangen. Würde man die alle aufeinanderlegen, könnte man damit den Stuttgarter Fernsehturm 33 000 Mal nachbauen.“ar


Anzeige