Unzugeordnete Artikel

Daten und Fakten zur Traglufthalle

Technik: Die Hülle einer Traglufthalle trägt sich vollständig selbst. Erreicht wird dies durch einen leichten, nicht spürbaren Überdruck im Innern, der durch ein permanent laufendes Gebläse oder Ventilatoren erzeugt wird. Halt bekommt die Hülle durch Verankerung im Fundament.

Daten: Die Traglufthalle für das SSVE-Bad hätte etwa die Ausmaße von 65 auf 30 Metern. Das Sportbecken ist 50 Meter lang und 21 Meter breit. Der Zugang zur Halle erfolgt über eine Druckschleuse. Im Sommer wird die Hülle abgebaut und eingelagert. Die Lebensdauer beträgt etwa 30 Jahre.

Energiekonzept: Betrieben und auch geheizt wird die Traglufthalle mit warmer Luft. Für die Energieerzeugung wäre die Errichtung eines Blockheizkraftwerks auf dem SSVE-Gelände denkbar, das mit Gas betrieben und mit dem Strom erzeugt wird. Die Abwärme wird für die Heizluft genutzt.gr

Anzeige