Unzugeordnete Artikel

Der Energieverbrauch in Zahlen

Insgesamt hat die Gemeinde seit April 2014 knapp 45 000 Euro für die energetische Optimierung ihrer Gebäude ausgegeben. Darin enthalten sind die Beratung und kleine Maßnahmen.

Knapp 97 000 Liter Heizöl und 54 000 Euro wurden witterungsbereinigt im Vergleich zum durchschnittlichen Verbrauchswert der vorhergehenden Jahre von April 2014 bis März 2017 im Schulzentrum gespart. Die jährliche Einsparung liegt bei knapp 38 Prozent.

Für Strom gab die Gemeinde in den drei Jahren 7 000 Euro weniger aus. Jährlich werden am Schulzentrum derzeit rund 18 000 Kilowattstunden beziehungsweise 11,6 Prozent weniger benötigt als vor der Optimierung.ank

Anzeige