Unzugeordnete Artikel

Der Kater trifft ins Schwarze

„Dreimal schwarzer Kater“ hieß es in der Dettinger Schlossberghalle zum Auftakt der Theaterfrühlings: Steffen Lang alias Norbert
„Dreimal schwarzer Kater“ hieß es in der Dettinger Schlossberghalle zum Auftakt der Theaterfrühlings: Steffen Lang alias Norbert Dreher und Sven Pauli alias Reinhard Schobel ahnen nichts Gutes.Foto: pr

Dettingen. Eine umjubelte Theaterpremiere hat das Ensemble des Dettinger Musikvereins um Regisseurin Birgit Hayler in der Dettinger Schlossberghalle abgeliefert - eine Premiere im doppelten Sinne. Erstmals trennte der Musikverein seine seit den 60er-Jahren agierenden Schauspieler als Schluss-Act aller Winterunterhaltungen und startete mit dem „Theaterfrühling 2020“ einen reinen Theaterabend. Mit der schwäbischen Komödie „Dreimal schwarzer Kater“ von Heidi Mager hat das achtköpfige Spielensemble um den schwarzen Kater „Peterle“ vor ausverkauftem Haus eine kurzweilige Vorstellung geboten. Für die bunte Gartenzwerg­idylle sorgten die Kulissenbauer um Willi Epple. bh


Anzeige