Unzugeordnete Artikel

Der Pakt für Integration in Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg und die kommunalen Spitzenverbände haben sich auf einen „Pakt für Integration“ geeinigt.

Kernstück des Pakts ist das Integrationsmanagement. Mit 116 Millionen Euro möchte das Land 1 000 Integrationsmanager-Stellen finanzieren. Nach den bisherigen Plänen ist die Förderung auf zwei Jahre begrenzt.

Die Kommunen sollen so die Möglichkeit haben, einzelfallbezogene Integrationsarbeit vor Ort selbst zu organisieren. Sie können sich auch zusammenschließen und gemeinsame Stellen schaffen oder die Aufgabe an freie Träger übertragen.

Zielgruppe des Projekts sind Geflüchtete in Anschlussunterbringung, insbesondere Personen mit Bleibeperspektive. Die Integrationsmanager sollen sie individuell betreuen und auf ihre Selbstständigkeit und Integration in die Gesellschaft hinarbeiten.

Nicht zu verwechseln sind die Integrationsmanager mit den Flüchtlingskoordinatoren, die viele Gemeinden bereits eingestellt haben. Letztere koordinieren vor allem das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingsarbeit. bil

Anzeige