Unzugeordnete Artikel

Der Prozess der Gemeindeentwicklung

Auf 100 Seiten hatte die Holzmadener Verwaltung der KE Anfang des Jahres benannt, welche Bereiche beackert werden können. Acht Themenblöcke wurden festgezurrt.

Anzeige

In einer Klausurtagung im Mai befasste sich der Gemeinderat damit, formulierte Ziele und Maßnahmen und benannte die Schwerpunkte, die mit den Bürgern diskutiert werden sollten.

Die gut besuchte Bürgerversammlung im Juli machte deutlich, dass das Thema Verkehr viele Holzmadener umtreibt.

In Arbeitsgruppen im Juli und im Oktober befassten sich die Bürger mit den Themen Kindergarten und Schule, Ortsmitte/Begegnungsmöglichkeiten, Seniorenwohnen/Miteinander leben und Verkehr.

Aufgabe der KE ist nun, zu sehen, ob es Übereinstimmungen gibt zwischen dem, was der Gemeinderat will und was die Vorstellungen der Bürger sind. Im Februar/März 2018 soll der Entwurf für ein Gemeindeentwicklungskonzept vorliegen. Der Gemeinderat wird sich mit den Vorschlägen und Anregungen auseinandersetzen und beschließen, welche Inhalte in das „Gemeindeentwicklungskonzept Holzmaden 2030“ übernommen werden.ank