Unzugeordnete Artikel

Der SV Nabern grüßt mal wieder von ganz oben

Nach sieben Jahren steht der SV Nabern wieder einmal an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga A, Staffel 2. Dazu reichte ein 3:3-Unentschieden im Nachholspiel beim TSV Altdorf. Zuvor war es ein hartes Stück Arbeit für das Trainerduo Marco Kunze und Marcel Geismann, dessen Team schnell 0:2 hinten lag.

Auf dem holprigen Rasenplatz war es nicht einfach, guten Fußball zu spielen. „Die Altdorfer haben es im ersten Durchgangbesser gemacht“, sagte Marco Kunze. Dann steigerten sich die Gäste und glichen aus. Die Freude war aber nur von kurzer Dauer, denn fast im Gegenzug ging Altdorf erneut in Führung.

Im zweiten Durchgang sah der Naberner Kevin Herbert wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot (58.). Trotz Unterzahl gelang den Gäste der verdiente Ausgleich. Tore: 1:0 Mohammad Dabak (8.), 2:0 Dennis Stutz (27.), 2:1, 2:2 Robin Beck (30., 45.), 3:2 Eigentor Diaz Oelkrug (45.+2), 3:3 Diaz Oelkrug (78.). kdl

Anzeige