Unzugeordnete Artikel

Der Verein „Vergessene Pfoten“

Der Stuttgarter Verein „Vergessene Pfoten“ kümmert sich um Hunde aus mallorquinischen Tierheimen und Tötungsstationen.

Anzeige

Flugpaten sind Leute, die auf Mallorca Urlaub machen und bereit sind, beim Rückflug einen Hund mitzunehmen. Der wird am Stuttgarter Flughafen vom Verein übernommen. Der trägt auch die Kosten für diesen Transport.

In Pflegehaushalten in Deutschland werden die Hunde so lange untergebracht, bis sie vermittelt werden können. Während dieser Zeit ist der Hund über den Verein versichert, der auch für Tierarztkosten aufkommt, während der Pflegehaushalt die Futterkosten übernimmt.

Erwachsene, die helfen möchten, können sich im Internet unter www.vergessene-pfoten.de informieren.dh