Unzugeordnete Artikel

Deutlich mehr Hundetoiletten

Zum Thema Hunde gab es ja schon einige Leserbriefe, die sehr eindrücklich die Pro und Kontras im Umgang mit Hunden beschrieben haben. Wir sind selbst stolze Besitzer einer alten Hundedame, die mit uns gerne an verschiedenen Plätzen in und um Kirchheim spazieren geht und an diesen Wegen auch ihr „Geschäft“ erledigt. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst, die festen Bestandteile zu entfernen, und tragen dafür immer kleine Plastiktüten mit uns herum. Wir ärgern uns auch über die Hinterlassenschaften, sogenannte Tretminen, früherer Besuche anderer Vierbeiner. Allerdings müssen wir an einigen Stellen sehr lange Tragewege in Kauf nehmen, um endlich einen Mülleimer zu finden, der dann hoffentlich nicht auch noch voll Tüten überquillt. Hier sind insbesondere die Wege rund um die Hahnweide, Ötlinger Halde aus Richtung Kirchheim, Waldwege ab Waldfriedhof und Schafhof Weiler zu nennen.

Vor einigen Tagen haben Hundebesitzer wieder den jährlichen Gebührenbescheid erhalten. Wir glauben, dass man noch mehr Hundebesitzer im Umgang mit den Hinterlassenschaften zum Umdenken bewegen könnte, würde unsere Stadt an den bekannten Auslaufzonen deutlich mehr Hundetoiletten installieren und dafür einen Teil der Hundesteuer verwenden.

Jürgen Schnitzler, Kirchheim

Anzeige