Unzugeordnete Artikel

Die Air von Bach aus wissenschaftlicher Sicht

Kirchheim. Am Donnerstag, 3. Mai, um 19.30 Uhr stellt der Musikwissenschaftler Dr. Bernhard Moosbauer die berühmte „Air“ von Johann Sebastian Bach im Spitalkeller der Kirchheimer Volkshochschule vor. Neben Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ oder Mozarts „Kleiner Nachtmusik“ zählt die „Air“ zu den „Top Ten“ des klassischen Musikrepertoires. Dabei wird leicht vergessen, dass das Stück nicht eine selbstständige Komposition ist, sondern Teil eines größeren Werks, nämlich der Orchestersuite in D-Dur. Wie sich das Stück in die Suite einfügt, welche Stellung sie im Gesamtablauf einnimmt und was die möglichen Gründe für ihre große Beliebtheit sind - diese Fragen sind neben der Erläuterung historischer Zusammenhänge wie der Entstehungszeit Gegenstand des Vortrags im Spitalkeller.pm

5 Anmeldungen sind bei der Volkshochschule Kirchheim möglich unter 0 70 21/97 30 30


Anzeige