Unzugeordnete Artikel

Die Bibel sagt was anderes

Zum Artikel „Allgäu als die Wiege der Menschheit?“ vom 7.  November

Was die heutigen Wissenschaftler und Forscher von der Entwicklung von Affen und Menschen halten, sei dahingestellt. Ich glaube der Bibel und was sie über die Erschaffung der Welt alles berichtet. In 1. Mose 1 sagt uns die Bibel, dass Gott am Anfang Himmel und Erde geschaffen hat. Er ist der Schöpfer, es hat sich nicht entwickelt (zum Beispiel Affe zum Menschen). Des Weiteren schuf Gott das Licht, das Meer und das Land, das Gras und Kraut, Sonne, Mond und Sterne, das Universum, Vögel und allerlei Getier im Meer und auf Land, und als Letztes schuf er den Mann und die Frau zu seinem Ebenbild als Krönung der Schöpfung.

Wenn heutzutage Menschen sich Gedanken machen über den „Urknall“ und wissen nicht, was die Bibel über die Schöpfung sagt, dann kommen viele Vermutungen und Meinungen auf, so oder so könnte es sich entwickelt haben. In Buch Hiob Kapitel 38 steht, wie Gott mit Hiob spricht und sagt zu ihm: Wo warst du (intelligenter) Mensch, als ich die Erde gründete? Sage an, bist du so klug! In den folgenden Kapiteln spricht Gott von seiner Allmacht und seinem Tun. Ich kann nur freundlich empfehlen, dem was in der Bibel steht, zu glauben, und was darin über Gott und uns gesagt wird.

Dieter Lang, Kirchheim

Anzeige